Lehrlingsförderung

ab 1. Oktober 2015 gem. GR-Beschluss vom 22.09.2015

1. Allgemeines:

Für die Beschäftigung von Lehrlingen in Betrieben der Gemeinde wird als Anreiz und Unterstützung den Betrieben eine Lehrlingsförderung gewährt.

2. Förderhöhe:

Die Förderhöhe ist abhängig von der Höhe der an die Gemeinde geleisteten Kommunalabgabe, die sich aus dem Beschäftigungsentgelt für Lehrlinge ergibt,
und beträgt 100 % dieser Lehrlings-Kommunalabgabe.

3. Fördervoraussetzung:

Die Förderung kann erst nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem ein oder mehrere Lehrlinge beschäftigt wurden, gewährt werden.

Als Nachweise sind

  • der/die Lehrvertrag/Lehrverträge und
  • eine eigene Jahreserklärung der Kommunalabgabe für Lehrlinge vorzulegen.