Stellenausschreibung

Die Marktgemeinde St. Veit in der Südsteiermark schreibt hiermit die Stelle einer/eines Kindergartenpädagogin/-pädagogen für den Kindergarten St. Nikolai ob Draßling aus.

Aufgabenbereich

Leitung des 1-gruppigen Kindergartens St. Nikolai ab Draßling als selbstständige/r Kindergartenpädagogin/-pädagoge.

Die genaue Aufgabenbeschreibung für LeiterInnen einer Kinderbetreuungseinrichtung sowie die Beschreibung der Vorbereitungsaufgaben inkl. Vor- und Nachbereitungswochen liegen in der Marktgemeinde St. Veit in der Südsteiermark sowie an den Außenstellen auf.

Anstellungserfordernisse

  • österreichische Staatsbürgerschaft bzw. EU-Staatsbürgerschaft
  • abgeschlossene Ausbildung als Kindergartenpädagogin/-pädagoge einschließlich der Befähigung zur Leitung einer Kindergartengruppe (d.h. 2 Jahre Berufspraxis als gruppenführende/-r Leiterin)
  • gegebenenfalls Vorlage eines Nachweises über abgeschlossene Hortausbildung
  • volle Handlungsfähigkeit
  • persönliche und fachliche Eignung
  • Führerschein der Klasse B

Beschäftigungsbeginn: voraussichtlich 02. September 2019

Beschäftigungsausmaß: Vollbeschäftigung (= 40 Wochenstunden)

Beschäftigungsdauer: vorerst befristet auf ein Jahr

Die Einstellung und Entlohnung erfolgt nach den Bestimmungen des Stmk. Gemeindevertragsbedienstetengesetzes 1962, LGBl. Nr. 160 in der geltenden Fassung und nach dem Dienst- und Besoldungsrecht der von den Gemeinden anzustellenden Kindergartenpädagoginnen/Kindergartenpädagogen, LGBl.Nr. 77/1985 in der geltenden Fassung als Vertragskindergartenpädagogin/Vertragskindergartenpädagoge in der Entlohnungsgruppe „k3“. Die jeweilige Entlohnung ist abhängig von Ausbildung und anrechenbaren Vordienstzeiten.

Ihre Bewerbung inklusive der nachstehend angeführten Unterlagen können Sie persönlich oder per Post innerhalb der angegebenen Frist (spätestens Freitag, den 12. April 2019 um 12:00 Uhr) in der Marktgemeinde St. Veit in der Südsteiermark einreichen:

  • Bewerbungs-/Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Nachweis über den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung
  • gegebenenfalls auch den Nachweis für die Hortausbildung
  • allfällig vorhandene Tätigkeitsnachweise bzw. Dienstzeugnisse
  • Strafregisterbescheinigung gem. § 10 (1) sowie gem. § 10 (1a) StrafegG
  • Versicherungsdatenauszug (Aufstellung der bisherigen Arbeitgeber und Beschäftigungszeiten)
  • Urkunden (Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Meldebestätigung, Führerschein, ev. Heiratsurkunde)

Alle Zeugnisse, Urkunden und sonstigen Nachweise können in Kopie vorgelegt werden.

Nähere Informationen können im Gemeindeamt während der Amtsstunden bei AL Ing. Manfred Lechner (03453-2629 DW 15) bzw. bei Barbara Frießer (03453-2629 DW 43) eingeholt werden.

Bewerbungen mit unvollständigen oder fehlenden Unterlagen oder nach Fristablauf eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens werden die Bewerberinnen/Bewerber zu einem Gespräch eingeladen.

Die endgültige Entscheidung über die Auswahl und Anstellung wird vom Gemeinderat in einer seiner nächsten Sitzungen getroffen.

Download

Stellenausschreibung