Der Zauber der Landschaft

Der Zauber, den die malerische Landschaft in Sankt Veit in der Südsteiermark verbreitet, macht den Aufenthalt zum reinsten "Wellnessbad" für Geist, Körper und Seele. Einzigartige Naturschauspiel wie der seltene Moorfrosch bei den Rabenhofteichen faszinieren.

Im Frühjahr verwandeln sich Wiesen und Felder in Stätten der Fruchtbarkeit, um sich über den Sommer und Herbst voll zu entfalten. Die Menschen von Sankt Veit in der Südsteiermark pflegen einen sorgsamen Umgang mit dem kostbaren Gut Natur. Wer einmal hier war, schätzt dies... ...Naturgenuss pur!

Sakrale Bauten von außergewöhnlicher Schönheit, malerische Kleinode in Form von Bildstöcken und Marterln am Wegesrand, hier kann der Gast inmitten der Natur wieder neue Kraft für den Alltag tanken.

Nicht nur in der Faschingszeit haben die St. Veiter Sinn für Gaudee und Unterhaltung. Es tut sich über's ganze Jahr etwas und Leute mit Sinn für Humor und Lebendiges kommen nicht zu kurz.

Wenn die Musi ihre Steirische Harmonika auspackt, werden die Marktplätze schon einmal zur Konzert- und Tanzbühne. Kinder und Erwachsene Genießen das gesellige Beisammensein bei vielen Festen.

Ob Joggen, Nordic Walking, Angeln, Radeln, Reiten... Spaß an Action in freier Natur hat erbaulichen Charakter für Erholung- und Ausgleich-Suchende. In St. Veit in der Südsteiermark findet jeder ausgiebig Gelegenheit, Naturgenuss aktiv zu (er)leben. Ein bestens ausgeschildertes Rad- und Wanderwegenetz leitet den Gast.

Wein und St. Veit, das gehört einfach zusammen. Beim alljährlich im September stattfindenden Weingasslfest finden sich Tausende ein, um die erlesensten Tropfen aus der Region zu verkosten.

Die Natur deckt den Tisch und sowohl Gäste als auch Gastgeber erfreuen sich daran. Die Spezialitätenpalette ist reichhaltig. Selbst verwöhnteste Gaumen kommen beim St. Veiter Kulinarikangebot in's Schwärmen.