Neuerstellung des Örtlichen Entwicklungskonzeptes und des Flächenwidmungsplanes

der Marktgemeinde Sankt Veit in der Südsteiermark

In der Zeit vom 13. Juli 2020 bis 11. September 2020 kann jedes Gemeindemitglied sowie jede physische und juristische Person, die ein berechtigtes Interesse glaubhaft machen kann, Bauvorhaben und sonstige Planungsinteressen sowie Planungsanregungen, dem Gemeindeamt, mittels Formblatt schriftlich bekannt geben.

  • Die Bekanntgaben der Planungswünsche müssen innerhalb der Bekanntgabefrist (13. Juli – 11. September) bei der Marktgemeinde eingelangt sein.
  • Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nicht garantiert werden kann, dass in den derzeit noch rechtskräftigen Flächenwidmungsplänen der ehemaligen Gemeinden ausgewiesenes Bauland, Baulandkategorien oder Bebauungsdichten bei der Neuerstellung des Örtlichen Entwicklungskonzeptes und des Flächenwidmungsplanes beibehalten werden können. Daher bitte auch die geplante Errichtung von Wohnhäusern, Betrieben, Ställen, Wirtschaftsgebäuden, etc. bekannt geben.
  • Neues Bauland kann nur ausgewiesen werden, wenn die Bebauung durch den Grundeigentümer unmittelbar bevorsteht oder die Verfügbarkeit der Grundstückes durch Unterfertigung von privatwirtschaftlichen Vereinbarungen (Eigen- oder Veräußerungsinteresse) mit der Marktgemeinde gesichert ist.

Die Marktgemeinde Sankt Veit in der Südsteiermark ist bestrebt, Grundstücke für die Bebauung von Wohnhäusern und Gewerbebetrieben – soweit es die gesetzlichen Bestimmungen des Raumordnungsgesetzes zulassen – auszuweisen, damit eine Weiterentwicklung möglich wird. Grundeigentümer, die ihre Grundstücke zum Kauf anbieten möchten, sind ebenfalls aufgefordert dies bekannt zu geben.

Nach diesem ersten Schritt der Abfrage der Planungsinteressen werden alle für das Örtliche Entwicklungskonzept und den Flächenwidmungsplan relevanten Daten auf den letzten Stand gebracht. In gemeinsamer Arbeit von Gemeinderat, Bürgermeister, Raumplaner(in) und Baulandwerbern sowie in Zusammenarbeit mit den zuständigen Abteilungen des Landes Steiermark werden alle relevanten Unterlagen geprüft und fließen anschließend in die Raumordnungspläne (Örtliches Entwicklungskonzept und Flächenwidmungsplan) ein.

Über das weitere Verfahren (Auflage des Örtlichen Entwicklungskonzeptes und des Flächenwidmungsplanes für mindestens 8 Wochen, Bürgerinformation,…) wird laufend informiert.

Für Auskünfte oder weitere Informationen stehen Ihnen Mag. Ing. Manfred Lechner unter 03453/2629-15 oder lechner@remove-this.st-veit-suedsteiermark.gv.at und Mag. (FH) Angelika Pausch unter 03453/2629-46 oder pausch@remove-this.st-veit-suedsteiermark.gv.at gerne zur Verfügung.

Download

Formular Planungswünsche

Kundmachung